Am 16. September 2019 wurde die neue Dampfmaschine zur BLS-Werft in Thun spediert, wo sie gleichentags wohlbehalten eintraf. Am 12. September wurde sie für Kunden nochmals mit Dampf betrieben, siehe Videoclip:  https://www.youtube.com/watch?v=2EmvZid8Hm0

Die neue Zweizylinder-Dampfmaschine für das DS Spiez am 27.8.2019 beim ersten Probelauf mit Druckluft. Die Zylinder und die Dampfleitungen sind noch nicht isoliert. Foto Roger Waller

Die neue 2-Zylinder-Dampfmaschine hat einen Kolbendurchmesser von 200 mm und einen Hub von 300 mm. Die Nominalleistung beträgt 100 kW bei 240 U/min. Auf dem Prüfstand wurden zur Kontrolle des Massenausgleichs Drehzahlen bis 310 U/min. gefahren, wie gegen Ende des Videoclips zu sehen ist. Die Dampfmaschine ist so konzipiert, dass sich mit grösserem Kolbendurchmesser Leistungen von 300 kW erreichen lassen. Sie eignet sich nicht nur für Schiffsantriebe, sondern kann auch für Flugzeugschlepper oder Drehgestelllokomotiven mit Kardanantrieb verwendet werden. In Kombination mit der äusserst umweltfreundlichen Speichertechnik lassen sich vollkommen emissionsfreie, sehr leise Fahrzeuge für Nahverkehr, Werk- und Rangierbetrieb sowie Tunnelarbeits- und -rettungszüge (keine Brandgefahr, kein Sauerstoffbedarf) bauen.