DLM AG

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Neuigkeiten Aktuell Eine Pelletfeuerung für den neuen Raddampfer ist realisierbar

Eine Pelletfeuerung für den neuen Raddampfer ist realisierbar

E-Mail Drucken PDF

DS Schaffhausen in voller Fahrt

Als letzter Fluss-Raddampfer der Schweiz war das 1913 von der Winterthurer Firma Sulzer gebaute DS Schaffhausen bis 1966 im Einsatz. Leider wurde das populäre Dampfschiff 1967 trotz zahlreicher  Proteste der Bevölkerung abgebrochen. 2012 wurde der Verein Pro Dampfer gegründet, der inzwischen mehr als 2160 Mitglieder hat, siehe auch www.prodampfer.ch Ziel des Vereins ist es, einen neuen ökologischen Raddampfer für den Untersee und Rhein zu bauen.

Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie hat die DLM in Zusammenarbeit mit dem Ökozentrum Langenbruck die Frage untersucht, ob es technisch möglich ist, einen neuen Raddampfer  mit einer Pelletfeuerung zu betreiben. Die Berechnungen und Untersuchungen haben gezeigt, dass dies mit neuer Technik realisierbar ist.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 16. März 2016 um 18:13 Uhr