DLM AG

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Engineering
Dienstleistungen

Lauftechnik

E-Mail Drucken PDF

Wir behandeln Problemstellungen im Zusammenhang mit dem Bogenlauf von Lokomotiven und Wagen. Untersucht wird der Rad-Schienen-Kontakt, woraus sich die wirkenden Kräfte und die Stellungsgeometrie des Fahrzeuges berechnen lassen. Wichtige Bestandteile dieser Untersuchungen stellen auch die Kräftesituation am Rahmen, das Verschleissverhalten von Spurkranz und Lauffläche sowie die Entgleisungssicherheit dar.

Stellungsbild

Stellungsbild der Starrrahmen-Schmalspur-Lokomotive (Baureihe 99.32) der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli (Bad Doberan - Kühlungsborn West) in einem 114 m-Bogen  

Wir behandeln:

  • Rahmenlokomotiven, auch mit speziellen Laufwerkelementen
  • Zweiachser, auch in engen Bögen
  • Drehgestelle mit radial einstellenden Radsätzen, auch mit Zug- oder Bremskräften
  • geschobene Zugkompositionen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 25. Februar 2009 um 18:19 Uhr
 

Dampftechnik

E-Mail Drucken PDF

Hier werden verschiedene von uns angewendete Techniken und Verfahren im Zusammenhang mit Dampfmaschinen vorgestellt.

Durch eine systematische Vermessung der Steuerungsteile und der Schieber bzw. Ventile lassen sich Fehler in der Steuerung erkennen und lokalisieren. Durch Beseitigung dieser Fehler wird die Dampfverteilung und somit das Laufverhalten und die Wirtschaftlichkeit der Dampfmaschine verbessert.

Füllungs Steuerung
Gemessene und berechnete Positionen auf der Füllungs-Skala für den gesamten Füllungsbereich

Indikationsmessungen

Unregelmässige Auspuffschläge sind meist ein Zeichen schlecht eingestellter Steuerungen. Erhöhter Brennstoffverbrauch, unruhiger Lauf und reduzierte Leistung können die Folge sein. Durch die Messung des Kolbenweges und des Zylinderdruckes lassen sich sogenannte Indikatordiagramme erstellen. Aus ihnen können die im Zylinder verrichtete Arbeit, die Güte der Steuerungsorgane (Drosselverluste), die Steuerzeiten und vieles mehr bestimmt werden.

Indikatordiagramm

 

Indikatordiagramm des linken Zylinders der Dampfmaschine des Dampfschiffs "Montreux" (Baujahr 2000).
Dargestellt sind die Drücke in beiden Zylinderhälften (rot und blau), der Schieberkastendruck (grün)
und der Kesseldruck (rosa).

Unser Team führt die Messungen bei Ihnen vor Ort durch, interpretiert diese und zieht daraus die notwendigen Schlüsse zur Diagnose und Verbesserung Ihrer Dampfmaschine.

 

Saugzuganlagen, Probleme mit mangelhafter Dampfproduktion

Eine schlecht ausgelegte und strömungstechnisch ungünstig gestaltete Saugzuganlage erhöht den Dampfverbrauch der Dampfmaschine und vermindert die Zuströmung des benötigten Frischluftmassenstroms. Die Folge davon ist eine schlechte Verbrennung, was zu mangelhafter Dampfproduktion und Maschinenleistung führt.

Eine gesamthafte und kompetente Beurteilung der Situation kann auch bei Ihrer Dampfanlage mithelfen, Probleme mit mangelhafter Dampfproduktion oder starker Rauchentwicklung zu beseitigen.

Saugzuganlage

 

Modernisierungen

Auch alte Dampflokomotiven wurden revidiert und technisch verbessert. Die Lokomotive "Borkum" der Borkumer Kleinbahn erhielt einen neuen geschweissten Kessel mit Leichtöl-Feuerung. Die 52 8055 wurde stark modernisiert und zeigt, dass die moderne Dampftechnik auch auf grosse Dampflokomotiven anwendbar ist.

 

Lok Borkum  Lok 528055           

 

 

 

Verbesserung schlechter Strömungsverhältnisse

Oft lässt sich durch einfache Massnahmen die Strömungssituation durch Ventile, Rohre, Kanäle usw. erheblich verbessern, was die Verluste reduziert und den Wirkungsgrad und die Leistung erhöht.

 

Thermodynamische Prozesse

Werden thermodynamische Prozesse nach dem Gefühl beurteilt, ist es schnell möglich, dass die falschen Schlüsse gezogen werden. Eine seriöse wissenschaftliche Untersuchung gibt die Gewissheit, dass die wesentlichen Phänomene verstanden werden. Eine ganzheitliche Betrachtung ist von entscheidender Bedeutung. Unsere Ingenieure besitzen das technische Rüstzeug Ihre thermodynamischen Fragen kompetent zu beantworten.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 26. Februar 2009 um 17:07 Uhr
 


Seite 2 von 2